Energieaudit nach EN 16247-1 für Nicht - KMU Unternehmen

Seit dem 5. Dezember 2015 müssen alle Nicht – KMU´s ein Energieaudit nach EN 16247-1 durchführen. 

 

Das Energieaudit beinhaltet die Dokumentation von Energieverbräuche und Lastspitzen im Unternehmen. Dieser Bericht muss ein Energieauditor vom TÜV prüfen und zertifizieren.

 

Definition Energieaudit nach EN 16247-1

 

In der Norm wird das Energieaudit wie folgt beschrieben: "systematische Insepektion und Analyse des Energieeinsatzes und des Energieverbrauchs einer Anlage, eines Gebäudes, eines Systems oder einer Organisation mit dem Ziel, Energieflüsse und das Potenzial für Energieeffizienzverbesserung zu identifizieren und zu berichten." Es handelt sich dabei nicht nur um eine Energieberatung, sondern es werden formale und inhaltliche Anforderungen an den Auditor gestellt.

 

Anforderungen an das Energieaudit

 

Das Ziel des Energieaudits ist es den Energieverbrauch und Einsparpotentiale des Unternehmen aufzuzeigen. Dabei muss der Energieauditor vertraulich mit den Energiedaten umgehen und Absprache mit der Geschäftsleitung halten. Der Energieauditor muss zudem ausreichend qualifiziert sein, um das Energieaudit durchzuführen.

 

Ziel 

 

Ziel ist es bis zum Jahr 2020 die Energieeffizienz in Deutschland um 20 % zu steigern. Daher sind alle Nicht KMU Unternehmen zu einem regelmäßigen Energieaudit nach EN 16247-1 verpflichtet.

 

 

 

 

 

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Guide "Energiemanagement für KMU", wie man die Energieeffizienz mit geringen Kosten enorm steigern kann? Hier können Sie unseren Guide herunterladen:

 

 

 

 

Ablauf eines Energieaudit 

 

 

Erstkontakt

  • Ablauf und Dauer 
  • Rahmenbedingungen werden vereinbart
  • Ziele und Erwartungen an das Energieaudit
  • Daten werden aufgenommen

 

 

Besprechung

  • Energiebeauftragter wird ernannt, der den Auditor unterstütz und die Geschäftsleitung regelemäßig über den Prozess berichtet
  • Ablauf wird klar definiert und besprochen

 

 

Datenerfassung

 

 

Rundgang

  • es werden Energieverbrauch von Anlagen erfasst und mögliche Einsparpotenziale aufgezeigt
  • Prozesse werden notiert und später genauer erfasst

 

 

Analyse der Energiedaten

 

 

Bericht

 

Im Bericht sind die Ziele und die Gründlichkeit des Energieauditors festgehalten. Struktur und Inhalt des Bericht sind mit der Norm geregelt:

  • Zusammenfassung der IST- Situation sowie Einsparungsziele werden dokumentiert
  • Information über das Unternehmen und den Energieauditor, sowie Normen und Vorschriften des Energieaudit 
  • Eine Beschreibung des Gebäude Typ
  • Beschreibung des Anwendungsbreich und der Ziele, Zeitrahmen und Grenzen des Energieaudit, sowie Kriterien für die Rangfolge von Maßnahmen zur Energieffizienz.
  • Information zur Datenerfassung
  • Ergebnisse der Analyse
  • Verbesserungsvorschläge zur Energieeffzienz
  • Informationen über Förderungen und Hilfe
  • Betrachtung der Wirtschaftlichkeit der Energieeffizienz Maßnahmen.

 

 

Abschlussbesprechung

 

  • Abschlussbericht wird der Geschäftsleitung präsentiert und besprochen

Anrufen

E-Mail